T-SQL IDENT_SEED Funktion

Die T-SQL IDENT_SEED Funktion gehört zu den T-SQL Datentypfunktionen und gibt den ursprünglichen Ausgangswert zurück, der beim Erstellen einer Identitätsspalte in einer Tabelle oder Sicht festgelegt wurde.

Das Ändern des aktuellen Werts einer Identitätsspalte mit DBCC CHECKIDENT ändert nicht den Wert, der von dieser Funktion zurückgegeben wird.

Das Beispiel zur T-SQL IDENT_SEED Funktion zeigt den Einsatz und die Möglichkeiten dieser T-SQL Funktion.

T-SQL IDENT_SEED Funktion Syntax

Die T-SQL IDENT_SEED Funktion kann folgendermaßen verwendet werden:

IDENT_SEED('table_or_view')

Folgende Parameter müssen in der Funktion eingesetzt werden:

  • table_or_view: Ein Ausdruck, der die Tabelle oder die Sicht angibt, die auf einen ID-Ausgangswert überprüft werden soll. table_or_view ist vom Datentyp varchar und hat keinen Standardwert.

Die T-SQL IDENT_SEED Funktion gibt NULL bei einem Fehler zurück oder wenn ein Aufrufer nicht über Berechtigungen zum Anzeigen des Objekts verfügt.

T-SQL IDENT_SEED Funktion Beispiel

Das folgende T-SQL IDENT_SEED Beispiel veranschaulicht, wie die T-SQL Funktion verwendet werden kann. Im folgenden Beispiel wird der Ausgangswert zurückgegeben, der für die dbo.Person-Tabelle in der Datenbank generiert wurde:

SELECT IDENT_SEED('dbo.Person') AS Identity_Seed;

Weiterführende Artikel