Startseite » Datenbank Lexikon » Microtargeting

Microtargeting

Das Microtargeting stammt ursprünglich aus den USA und ist eine Kommunikationsstrategie. Es ist im Deutschen auch unter dem Begriff „Datenbasiertes Marketing“ bekannt und findet in der politischen Kommunikation und dem Marketing Anwendung.

Microtargeting in der Werbung bedeutet die Ansprache der direkten Interessen der Menschen. Das Wort selbst kann mit „sehr präzises Zielen“ übersetzt werden. So werden beispielsweise die Suchmaschinen-Anfragen oder Social-Media-Beiträge in Interessensgebiete und Schlagworte kategorisiert.

Schon beim nächsten Aufruf wird mittels Microtargeting einer ganz anderen Internetseite wird auf diese Interessen zugeschnittene Werbung präsentiert. Dieselbe Strategie funktioniert ebenfalls mit der politischen Meinungs- und Stimmungsmache.

Aufbau und Funktionsweise von Microtargeting

Während in der Big Data Welt große Datenmengen gesammelt werden, werden diese meist zudem direkt ausgewertet. Die Ergebnisse solcher Auswertungen sind Grundlage für das Microtargeting.

Die zugrundeliegenden Daten können aus Offline-Aktivitäten stammen und manuell erfasst worden sein. Sie können ebenso digitale Fußabdrücke darstellen, die ein Konsument durch Online-Einkäufe, Suchmaschinen-Anfragen und Beiträge in Foren und sozialen Netzwerken hinterlässt.

Ziel ist beim Microtargeting die Beeinflussung von Einstellung und Verhalten eines Kunden in Bezug auf seine Einkäufe und seine Meinung.

Wie unterstützt Business Intelligence das Microtargeting?

Ohne die Themen Business Intelligence und das Big Data Umfeld ist Microtargeting nicht möglich. Jede einzelne Zielperson muss so genau bekannt sein, dass sie über ihren bevorzugten Kommunikationskanal mit der für sie passenden Meldung versorgt wird. Dadurch wird schnell klar, dass ein präzises Zielen nur dann erfolgen kann, wenn im Vorfeld viele Daten gesammelt und qualitativ analysiert wurden.

Microtargeting in der Praxis

Ein soziales Netzwerk analysiert das Verhalten seiner Nutzer bis ins kleinste Detail und verbindet die gesammelten Daten mit den Suchmaschinen-Anfragen der jeweiligen Nutzer. Dann bietet das Netzwerk Unternehmen seine Plattform zu Werbezwecken an.

Die Unternehmen können ihre Werbeanzeigen mittels Microtargeting gezielt an nur die Personengruppen richten, deren Interesse am Produkt sehr wahrscheinlich ist. Vor allem wenn der Nutzer nach einem Produkt dieser Art in der letzten Zeit in Suchmaschinen gesucht hat, wird ihm eine entsprechende Werbeanzeige exakt den Content auf seiner Timeline liefern, der ihn interessiert.

Weiterführende Artikel

Autor: Kristina
3 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0