Startseite » Datenbank Lexikon » CSV

CSV

Der Begriff CSV steht für ein Dateiformat. Es bedeutet Comma-separated values, übersetzt „Kommagetrennte Werte“. Dieses Dateiformat ist streng genommen ein Textformat. Es wird zum Austausch strukturierter und kommagetrennter Werte genutzt. Nahezu alle gängigen Programme akzeptieren zum Import und Export von Daten das CSV-Dateiformat.

Ein allgemeingültiger Standard für CSV existiert nicht. Daher gibt es ebenfalls keinen allgemeingültigen Zeichensatz bei der Erzeugung von CSV-Dateien. Gewöhnlich wird von gängigen Programmen der 7-Bit-ASCII-Code verwendet.

CSV-Dateien können sowohl Datenlisten als auch Tabellen enthalten. Es ist möglich geschachtelte Datenstrukturen abzubilden, indem miteinander verkettete CSV-Dateien erzeugt werden. Dies ist allerdings nicht State of the Art. Dazu eignen sich XML- oder EDI-Formate weitaus besser.

Das CSV-Dateiformat ist das meistverwendete Dateiformat zum Import und Export von Informationen zwischen zwei oder mehreren Systemen.

Aufbau und Funktion einer CSV-Datei

Die Datenfelder innerhalb einer CSV-Datei werden mittels eines definierten Trennzeichens getrennt. Meist wird dazu ein Semikolon verwendet, es können jedoch auch ein Komma, ein Leerzeichen, ein Tabulator, ein Doppelpunkt oder beliebige andere Zeichen verwendet werden.

Die Datensätze werden durch einen Zeilenumbruch voneinander getrennt. Es kann ein Kopfdatensatz eingefügt werden, der die Feldnamen beinhaltet. Dies ist optional und hängt von der Verwendung der Datei und der genutzten Programme ab.

CSV im Einsatz – Beispiele für Einsatzszenarien

Im Geschäftsleben werden häufig Daten „manuell“ zwischen einzelnen Anwendungen übertragen. Dies geschieht in der Regel dann, wenn ein Im- oder Export einmalig oder sehr selten ist und sich eine Automatisierung nicht lohnt.

Ein anschauliches Beispiel ist der Erstimport von Adressdatensätzen in eine neue Verwaltungssoftware. Aus dem Altsystem werden die Datensätze in CSV-Form exportiert. Anschließend werden sie in das neue System importiert. Eine solche Datei könnte folgendermaßen aussehen:

Ein weiteres Beispiel für den Einsatz von CSV-Dateien ist die Übergabe von Empfängeradressen an ein E-Mailing-System. Online-Mailsysteme verfügen nicht immer über eine automatisierte Schnittstelle zu einem CRM-System oder Ähnlichem. In diesem Fall werden die Datensätze für mögliche E-Mailings importiert, siehe Beispiel (in diesem Fall mit Komma-Trennung):

Weiterführende Artikel

Autor: Kristina
2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0