ERP Berichtswesen

Das ERP Berichtswesen ist eine wichtige Komponente in einem ERP-System. Dabei wird zwischen ERP Berichtswesen mit und ohne Business Intelligence Funktionen unterschieden. Die Business Intelligence Funktion in einem ERP-System ist wichtig, je nach Unternehmensgröße (Großunternehmen oder Mittelstand) und wenn eine Auslagerung der Informationen oder eine Konsolidierung von verschiedenen ERP-Systemen nötig wird.

Ein zentrales ERP Berichtswesen wird dann aufgebaut, wenn verschiedene ERP-Systeme mit einer Business Intelligence Komponente ausgestattet werden sollen. Mittelständische Unternehmen verwenden hingegen das Berichtswesen des hauseigenen ERP-Systems. Durch Zusatzmodule können diese ERP-Systeme auch mit Business Intelligence Methoden ausgestattet werden und bereiten damit auch den Mittelstand zukunftssicher auf die neuen Herausforderungen wie Big Data, Data Science oder Data Analytics vor.

ERP Berichtswesen mit Business Intelligence Funktion

Große ERP-Systeme nutzen im Hintergrund des Geschehens ein Data Warehouse, um die Informationen zu konsolidieren und mittels Dashboards grafisch aufzubereiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass riesige Datenmengen aus verschiedenen ERP-Systemen an einer Stelle konsolidiert werden können und nicht auf verschiedene proprietäre Systeme gesetzt werden muss.

Die Konsolidierung hat natürlich auch einen Nachteil. Dadurch, dass verschiedene operative Systeme angezapft und Daten abgezogen werden müssen, ist eine Echtzeitauswertung der Informationen sehr schwierig.

In Großunternehmen werden die Informationen daher am Folgetag eines Werktags in den Business Intelligence Portalen oder Dashboards aktualisiert. Dennoch kann eine Auslagerung sinnvoll sein, da die ERP-Systeme entlastet werden, indem sie nur die Daten bereitstellen und durch sogenannte Connectoren abgezogen werden können.

Das ERP Berichtswesen für den Mittelstand

Ein ERP Berichtswesen für den Mittelstand verzichtet hingegen auf die Auslagerung ihrer Informationen. Hier werden die Daten durch eine Datenbankanwendung (OLTP) konsolidiert und in grafischen Berichten, sogenannten Reports, dargestellt.

Alle Berichtsarten basieren auf den Informationen eines ERP-Systems. Dies kann von Nachteil sein, wenn bestimmte Zusatzmodule wie das Controlling-Modul oder die Finanzbuchhaltung in einem ERP-System fehlen.

Eine Anreicherung der Daten durch Drittsoftware ist mit einem hohen Aufwand und Kosten verbunden. Daher bieten viele ERP Anbieter Basismodule an, die genau das richtige ERP Berichtswesen für den Mittelstand beinhalten.

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0