Mehrbenutzerunterstützung

Um eine Mehrbenutzerunterstützung zu realisieren, muss neben der Berechtigungsvergabe auch noch geregelt werden, wie sich das DBMS bei Konkurrenzsituationen verhalten soll.

Eine Mehrbenutzerunterstützung in einer Datenbankapplikation ist heute ein Standard, der nicht mehr wegzudenken ist. Doch das war nicht immer so. In den Anfangszeiten von einfachen Datenbanksystemen waren nur Einzelplatzbenutzer in der Lage mit Datenbanken zu arbeiten.

„Heute ist alles anders!“ Groß- und Kleinunternehmen setzen Datenbanksysteme ein, die eine Mehrbenutzerunterstützung zwingend voraussetzen, um ihre Prozesse im Einkauf, Produktion, Verkauf und Vertrieb parallel zu betreiben.

Mehrbenutzerunterstützung in einer Datenbankanwendung

Um diese Konkurrenzsituationen zu verwalten, werden folgende Punkte benutzt:

  • Es werden Sperren eingebaut (optimistische oder pessimistische)
  • Es werden Systemprotokolle erstellt, um die Fehlerbehandlung abzusichern

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
7 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0