Physischer Entwurf eines DWH

Der physische Entwurf bildet den logischen Entwurf, auf Grundlage der Speichertechnologie und Zugriffspfade auf die gewählte Datenbank ab.

Im Vordergrund stehen dabei Aspekte bezüglich der Performance-Anforderungen, z.B. das Antwortzeitverhalten, die Speichernutzung und der Datendurchsatz.

Durch Optimierungstechniken, wie Denormalisierung, Replikation oder der gezielte Einsatz von Indizes, insbesondere Bitmap-Indizes, wird versucht eine Erhöhung der Performance zu erzielen. Das Ergebnis ist ein physischer Entwurf, der nur für die spezielle Datenbank zugeschnitten ist

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0