Business Intelligence Konsumenten

Die Informationskonsumenten nutzen aufbereitete und strukturierte Informationen, ohne diese weiter zu analysieren oder nach neuen Kriterien ordnen zu wollen. Für diese Art von Anwendern ist ein Standardberichtswesen optimal, um an die geeigneten Informationen eines Unternehmens zu gelangen.

Die Berichte müssen einfach und klar strukturiert sein, um auch Anwendern ohne geeignetes Know-how die Benutzung zu ermöglichen. Eine oft verwendete Berichtsform ist die Vergleichsdarstellung mit Abweichungsangaben von Plan- und Soll-Größen.

Diese Kennzahlen werden oft in Relation zu Vorjahrs- oder zu Branchenvergleichszahlen gesetzt. Die Management-Ebene gehört mit zu den Informationskonsumenten, da sie eine sehr hohe verdichtete Form bestimmter Informationsmengen konsumieren muss.

Business Intelligence Konsumenten und ihre Aufgaben

Viele BI-Anwender werden die Daten nicht in Echtzeit benötigen. Zum Beispiel setzt eine Marketing-Abteilung auf wöchentliche Berichte, die über die Verkäufe, die Wirksamkeit von Markenstrategien und spezifischen Marketing-Kampagnen, um eine Aussage treffen zu können. Tägliche oder sogar Echtzeit-Berichte bis auf Transaktionsebene würden zu sehr ins Detail gehen und die Business Intelligence Anwender nur verwirren.

Die Stärke von Business Intelligence ist in diesem Fall, die Fähigkeit zu besitzen, Trends zu erkennen und die Zeitlinie langfristig zu verfolgen, Auffälligkeiten zu identifizieren, während gleichzeitig die Benutzer Verschiebungen in den Daten erkennen können, um Strategieentwicklung zu unterstützen.

Besonders in den Fachbereichen Marketing, Controlling und Management ist das Konsumieren von statischen Berichten besonders wichtig. Einfache Berichte können in tägliche, monatliche und jährliche Berichte eingeteilt werden.

Für die Fachbereiche Controlling und Marketing sind tägliche und wöchentliche Berichte besonders sinnvoll, um Trends zu analysieren oder Aussagen über Verkäufe zu tätigen. Quartalsgerichtete Berichte sind für das Management besonders interessant. Hier findet ein hohe Form der Verdichtung von Informationen statt, da Vorstände und Mitglieder von Leadership-Teams zeitnah viele Informationen konsumieren müssen.

Business Intelligence Konsumenten – Rollen

  • Controller
  • Management
  • Marketing

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0