Datenbank Blog » Data Warehouse & Business Intelligence, Studium / Fernstudium / Weiterbildung

Data Steward – eine neue Rolle im Self Service BI-Universum

Data Steward: Eine neue Rolle im Self Service BI-Universum | Datenbank Blog

Die neue Rolle des Data Stewards ist in aller Munde, seitdem Microsoft ihre Self Service BI-Produktpalette bekannt gegeben hat. Daher beleuchten wir heute die Rolle, die Aufgaben, den Verantwortungsbereich des Data Stewards und zeigen ein Praxisbeispiel, um das Leben eines Data Steward besser zu verstehen.

Wer ist der Data Steward?

Je nach Organisationsform kann die Rolle des Data Stewards formal oder informell als Data Stewardship definiert werden. Ein Data Steward ist in der Regel eine Person innerhalb einer Unternehmensgruppe, die für alle Fragen bzw. Unstimmigkeiten in den Datenquellen zu Verfügung steht.

Mitarbeiter und Führungskräfte gehen dann zu einem Data Steward, wenn sie wissen möchten, welche Daten zu verwenden sind, um eine bestimme Frage, die Vollständigkeit oder die Gültigkeit von Daten in einem bestimmten Kontext validieren zu müssen. In Unternehmen mit gut definierten Stellenbeschreibungen ist der Data Steward eine besondere Tätigkeit im Unternehmen selbst, aber in vielen Organisationen bekommen die Tätigkeiten eines Data Stewards nur eine sekundäre Beachtung geschenkt.

Unabhängig von der Formalität der Rolle sind Data Stewards das Bindeglied zwischen dem normalen Business-Anwender mit Sachverstand von Geschäftsprozessen und den Informationen, die innerhalb des Unternehmens in den Prozessen eingesetzt werden.

Welche Voraussetzungen muss ein Data Steward mitbringen?

Der angehende Data Steward von heute muss einige Anforderungen erfüllen, um seinen Beruf ausüben zu können. Hier sind einige Anforderungen an einen Data Steward aufgelistet, die sehr interessant sind:

Programmierkenntnisse: Ein Data Steward ist immer verrückt nach Daten, umfassende Kenntnisse in den Programmiersprachen Microsoft C, C#, Java oder PHP sind zwingend erforderlich, um die Daten in die richtigen Systeme zu implementieren.

Datenbankkenntnisse: Die Grundlagen zu den verschiedenen Datenbanken sind ein absolutes Muss, wenn es darum geht Informationen in den richtigen Kontext zu bringen. Leider reichen einfache SQL-Kenntnisse nicht mehr aus, um die verschiedenen Datenbanken von ORACLE, Microsoft oder SAP anzusprechen. Heutzutage wird ein bestimmtes Skillset bei einem Data Steward vorausgesetzt, damit die anfallende Arbeit verrichtet werden kann.

Kenntnisse in der Datenmodellierung: Ein allgemeines Verständnis in der Datenmodellierung muss vorhanden sein, damit die Anforderungen der Business-Anwender in den richtigen Kontakt gebracht werden. Ein Data Steward ist kein Datenmodellierer, aber er wird oft in Meetings und bei der Arbeit auf Data Governance und Master Data Management-Initiativen im gesamten Unternehmen zu finden sein. Ein Verständnis für den Einsatz von ORM-Diagrammen bzw. Modellierungsanwendungen und die Unterschiede zwischen konzeptionellen, logischen und physischen Schema sind hilfreich, um die Anforderungen zu bewältigen.

Data Warehouse-Konzepte: Das Thema Data Warehouse wird auch für den angehenden Data Steward eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht komplexe Anforderungen aus der OLAP-Welt zu verstehen und in seine Systeme zu implementieren. Wichtige Grundlagenkenntnisse zur Datenintegrität, aktuelle ETL-Methoden, Data Warehouse-Architekturen und Bottom-up/ Top-down-Designs sollte er mitbringen und bereits erste Erfahrungen gesammelt haben.

Dokumentation: Ein Data Steward muss in der Lage sein zu schreiben. Es ist ein wesentlicher Teil seines Skillset hochkomplexe technische Prozesse in Wort und Schrift zu verfassen. Er ist häufig als Vermittler zwischen der IT und den fachlichen Bereichen verantwortlich und muss die Fähigkeit besitzen sich klar und präzise auszudrücken, sodass beide Seiten des Unternehmens sich gegenseitig verstehen.

Aus- und Weiterbildung: Für den angehenden Data Steward ist ein Studium Pflicht. Oft werden Abschlüsse aus der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder aus einem verwandten Ausbildungsbereich anerkannt. Es kann aber auch eine langjährige Berufserfahrung in Kombination von bestimmten Zertifikaten ein Einstellungsgrund sein.

Welche Aufgaben hat der Data Steward?

Der Data Steward von heute muss sich nicht nur den Anforderungen der Business-Anwender widmen, sondern auch die technischen Herausforderungen meistern. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Identifizierung und Bereitstellung neuer Datenquellen
  • Erstellung und Pflege von Referenzdaten und konsistente Stammdatendefinitionen
  • Veröffentlichung von relevanten Unternehmensdaten an die entsprechenden Benutzer in einer Organisation und die Überwachung der veröffentlichten Datenquellen
  • Erstellen und Verwalten eines Metadaten-Managements für die veröffentlichten Datenquellen, um sicherzustellen, dass sie leicht interpretierbar und wieder erkennbar sind
  • Beheben von Datenintegritätsproblemen für Anfragen der Business-Anwender
  • Analyse der Daten für Qualität und Vereinbarkeit von Datenproblemen.

Es ist zu erkennen, dass der Data Steward eine wichtige Rollte im Unternehmen einnimmt, da er nicht nur die Bereitstellung von Informationen angehen muss, sondern auch um die Pflege der bereitgestellten Datenquellen gewährleisten soll.

Welche Position hat der Data Steward in einem Unternehmen?

Betrachtet man beide Seiten im Unternehmen, so entsteht ein Zusammenspiel aus der Data Governance-Seite und der Data Stewardship-Seite. Nimmt man eine weitere Unterteilung vor, kann die Data Governance-Seite als strategische Funktion und die Data Stewardship-Ebene als taktische Funktion definiert werden.

Die Data Governance-Seite ist eine langfristige, allgemeine und global ausgerichtete Funktion. Dabei werden folgende Aufgaben von der Data Governance-Seite übernommen:

  • Schaffung einer Struktur für die Teilnahme an Ausschüsse, Arbeitsgruppen und Räte für das Data-Governance-Programm
  • Definition der Ziele und Grundsätze der Data Governance-Seite
  • Aufbau eines Kommunikationsplans zwischen den beteiligten Kommunikationspartner
  • Definition der Rollen und Verantwortlichkeiten – Rechte und Pflichten der Teilnehmer am Data Governance-Programm

Die Data Steward-Seite ist eine kurzfristige, spezifische und lokal ausgerichtete Funktion. Die Aufgaben des Data Stewards werden gegen bestimmte Geschäftsbedingungen, die von der Data Governance Seite vorgegeben und ausgeführt werden.

Dabei werden folgende Aufgaben von der Data Stewardship-Seite übernommen:

  • Definition der Datenquellen – die Ermittlung der wichtigsten Daten und das Sammeln von Definitionen
  • Definition von Geschäftsregeln – wie werden die Daten erstellt und bereitgestellt?
  • Dokumentation von Datenquellen – Identifizieren von Quellen und deren Abhängigkeiten
  • Einstellung Datenqualitätsziele – welche Qualitätsziele sind zu erreichen?
  • Metadaten – Identifikation und Dokumentation der Metadaten

Stellt man sich das ganze Konstrukt als Flugzeug vor, so wäre der Rumpf die Data Governance-Seite, die später durch das Cockpit gesteuert und bewegt wird. Die Tragflächen sind vergleichbar mit den Aufgaben des Data Stewards, der die Anforderungen der Business-Anwender umsetzen muss, damit beide Partner gemeinsam und sicher ans Ziel gelangen.

Der Alltag eines Data Stewards im Power BI-Universum

Besonders in Microsofts Power-Produktpalette (Power Query und PowerPivot) wird der Data Steward eine immer wichtigere und größere Rolle spielen, wenn es darum geht Self Service BI-Lösungen in Unternehmen zu implementieren und zu pflegen.

Ein großer Teil der Arbeit wird aus dem Identifizieren, Analysieren und Bereitstellen von neuen Datenquellen wie zum Beispiel RSS- oder OData-Feeds bestehen. Dabei müssen von ihm die Spielregeln für den Zugriff definiert und für alle beteiligten Partner klar und präzise dokumentiert werden. Des Weiteren wird der Aspekt der Sicherheit ein ganz neue Perspektive bekommen, wenn es darum geht, bestehende mit neuen Datenquellen zu konsolidieren und mit Rollen, Verantwortungsbereichen und Berechtigungen zu versehen.

Ein weiterer Aspekt ist, dass der Data Steward nicht nur ein ausführendes Organ sein wird, das Datenquellen erstellt und bereitstellt, sondern er muss sich als Bindeglied zwischen IT und Business-Anwender verstehen und deren Anforderungen und Bedürfnisse kritisch hinterfragen und konsequent mit Lösungsansätzen befriedigen. Dabei ist es wichtig beide Seiten ausgewogen zu behandeln und Unstimmigkeiten schon im Vorfeld zu bewältigen.

Abschließend ist festzuhalten, dass der Data Steward ein neues und wichtiges Element in der Landschaft des Self Service BI-Universums sein wird. Natürlich wird es unterschiedliche Ausprägungen des Data Stewards geben. In Großunternehmen wird es auch mehrere Data Stewards bzw. den „Head of Data Stewards“ geben, wohingegen in kleinen und mittelständischen Unternehmen weiterhin der normale IT-Verantwortliche der Data Steward sein wird.

Literaturempfehlungen zum Thema Data Steward und Data Stewardship

Natürlich haben wir uns wieder auf die Suche nach einschlägiger Literatur gemacht und ein paar ganz besondere Buchempfehlungen für euch herausgearbeitet – seht selbst:

Master Data Management Data Warehouse Business Analytics
Buch auf Amazon anschauen Buch auf Amazon anschauen Buch auf Amazon anschauen

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Datenbanken-verstehen.de Team

Über den Autor

Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.